Alle Themen

  1. Neues Akustikbild im Veda Haus «An der Quelle des Ayurveda»

    Neues Akustikbild im Veda Haus «An der Quelle des Ayurveda»

    Das Veda Haus – Das Haus des WissensDer Künstler – Werner BandelDas Bild «An der Quelle des Ayurveda»Das Veda Haus – Das Haus des WissensIm April 2018 konnte die AyurVeda AG ihr neu erbautes Geschäftsgebäude in Rain beziehen. Ein beeindruckendes, mehrstöckiges Haus, welches vollständig nach den Kriterien der vedischen Architektur «Vastu» oder «Sthapatya Veda» erbaut wurde. Dessen energievolle und lebensfördernde...
  2. Rasayana-Pralinen

    Rasayana-Pralinen

    Zutaten (für ca. 30 Pralinen): 150 g Cashewkerne 300 g weiche Datteln (idealerweise Medjool), entsteint 3 EL «Ghee, Bio» (für vegane Variante «Kokosfett, Bio») 4 TL «Shatavari Churna» (Wurzelpulver von Asparagus racemosus) 30 g «Mandel Drink, Bio» Zubereitung: Cashewkerne grob hacken und mit Ghee (Kokosfett) in einer Bratpfanne oder einem weiten Topf sorgfältig goldbraun rösten. Datteln in kleine Stücke schneiden...
  3. Goldhirse-Porridge mit süssen Früchten

    Goldhirse-Porridge mit süssen Früchten

    Ein warmer Porridge zum Frühstück ist heute in aller Munde. Falls Sie neben dem üblichen Haferbrei etwas kulinarische Abwechslung suchen, so kochen Sie sich doch einmal einen feinen Hirsebrei. Hirse ist eines der ältesten Getreide und gehörte auch hierzulande bis vor etwa 200 Jahren zur täglichen Nahrung. Dank ihrer positiven Wirkungen auf Haut, Haare und Nägel erfreut sie sich heutzutage...
  4. Bibhitaki – Eine «Wunderbaumfrucht»

    Bibhitaki – Eine «Wunderbaumfrucht»

    Geschichte & HerkunftVerwendungAussehenAyurvedische Eigenschaften Terminalia bellirica (Latein)Grüne bellerische Myrobalane (Deutsch)Bibhitaka (Sanskrit), Ba-rura (Tibetisch)Geschichte & HerkunftWill man alten Überlieferungen Glauben schenken, so soll die Baumfamilie der Myrobalanen entstanden sein, als die Götter versehentlich einen Tropfen des «Nektars der Unsterblichkeit» auf die Erde fallen liessen. Ob dem so ist, sei dahingestellt, aber die Pflanzengattung der Myrobalanen (Terminalia), zu denen u.a. auch Terminalia Chebula (Haritaki) und Terminalia...
  5. Grundlagen der ayurvedischen Ernährung – mit leicht umsetzbaren Tipps

    Grundlagen der ayurvedischen Ernährung – mit leicht umsetzbaren Tipps

    Auch wenn Sie sich bisher noch nie mit ayurvedischer Ernährung beschäftigt haben, finden sich in Ihrem persönlichen Essverhalten bestimmt verschiedene Elemente, die auch der Ayurveda so empfehlen würde. Die ayurvedische Lehre basiert auf universellen Gesetzmässigkeiten und ist keineswegs «indisch». Somit lassen sich die Grundlagen der ayurvedischen Kochkunst überall und in allen Kulturkreisen anwenden. Wer die vielseitige ayurvedische Ernährung einmal kennengelernt hat, ist...
  6. Grünzeug mit Schub

    Grünzeug mit Schub

    Im frühen Frühling geht nach ayurvedischem Verständnis die kalte, trockene Vata Zeit in die nasskalte Kapha Zeit über. Der richtige Moment, die winterlichen Essgewohnheiten anzupassen und die über den Winter angesammelten Schlacken mit scharfen, bitteren und herben Nahrungsmitteln und Gewürzen abzubauen. Dazu eignen sich besonders grüne Blattgemüse, auf die wir uns im Frühling jeweils ganz natürlich freuen. Scharfe, anregende Gewürze...
  7. Farbenfrohe Fasnachts-Lasagne

    Farbenfrohe Fasnachts-Lasagne

    Was passt besser zum Ende des kalten, eintönigen Winters als ein wärmendes Gericht, das mit seinen anregenden Gewürzen nicht nur den gesunden Appetit weckt, sondern auch ein optisches Feuerwerk entfaltet. Die goldgelbe Kürbissauce verbindet sich während des Backens mit der tiefroten Randensauce zu einem einmalig schönen Marmormuster auf dem Teller. Und die sämige Textur der beiden Saucen und der weichen...
  8. Wintergemüse mit Tofu «Rührei»

    Wintergemüse mit Tofu «Rührei»

    Karotten und Kastanien passen wunderbar zusammen und bereichern mit ihrer natürlichen, erdenden und sättigenden Süsse die winterliche Tafel. Karotten gleichen mit ihrer wärmenden Eigenschaft die zwei kühlen Doshas Vata und Kapha aus. Die gesunden Eigenschaften und der köstliche Geschmack der Edelkastanien sind schon seit vielen Jahrhunderten bekannt. In diesem Gericht entsprechen die schmackhaften, stärkehaltigen Früchte des Kastanienbaumes dem Getreideanteil eines...
  9. «Hoffnungsschimmer» – ein festlicher Drink für Weihnachten und Silvester

    «Hoffnungsschimmer» – ein festlicher Drink für Weihnachten und Silvester

    Turbulente Zeiten sind leichter zu überstehen, wenn man sich selbst hie und da eine kleine Freude bereitet. Auch bei speziellen Anlässen und Festlichkeiten im Kreis der Familie oder bei Einladungen von lieben Freuden kommt er gut an ­— dieser köstliche Drink mit vielfältigen Aromen und Vitalstoffen, der unsere Lebensgeister weckt und sofort gute Laune verbreitet. Jeder Schimmer zählt! Zutaten (für...
  10. Seelen-Trösterchen (vegan und natursüss)

    Seelen-Trösterchen (vegan und natursüss)

    In Situationen, wo einem alles zu viel wird, wo Aufgaben und Herausforderungen über uns hereinzubrechen drohen, wo kein Stein mehr auf dem anderen bleibt, hilft manchmal etwas kleines Süsses. Jedenfalls kurzfristig. Wenn es dazu noch selbstgebacken ist, weder raffinierten Zucker noch tierische Produkte enthält, ist gewiss nichts dagegen einzuwenden. Der süsse Geschmack harmonisiert nach ayurvedischem Wissen das Vata und das...
© 2023 AyurVeda AG - Alle Rechte vorbehalten - Chrummweid 1 - 6026 Rain