Ayurveda Dosha-Test

Vata, Pitta, Kapha oder eine Kombination davon? Dieser Ayurveda-Typentest hilft Ihnen herauszufinden, welches Dosha (ayurvedisches Funktionsprinzip) bei Ihnen vorherrschend ist. Das Testresultat beinhaltet eine detaillierte Beschreibung Ihres Typs und Hinweise, wie mögliche Ungleichgewichte mit ayurvedischen Ansätzen ausbalanciert werden können.

Entdecken Sie Ihren Ayurveda Typ!

 

Ayurveda Kurz und Bündig

Kurz und Bündig

Mit seiner 5000-jährigen Tradition ist Ayurveda – das Wissen vom langen und gesunden Leben – das älteste überlieferte und bis heute lebendige Gesundheitssystem der Welt. In den 1980er Jahren hat Maharishi Mahesh Yogi dieses universelle Wissen kosmischen Ursprungs, zusammen mit führenden ayurvedischen Gelehrten, in seiner Ganzheit erneuert und auf seine Grundlagen zurückgeführt.

Ayurveda Wissen

Wissen

Ayurveda beinhaltet das vollkommene und kosmische Wissen um alle Aspekte des Lebens. «Ayus» steht für Leben, «Veda» für Wissen. «Ayurveda ist ewig, ohne Anfang und ohne Ende, denn die Gesetze des Lebens sind von universeller Natur und ihre Eigenschaften zeitlos.» (Caraka-Samhita, Sutrasthana 30.27)). Ayurveda umfasst sowohl das unbegrenzte Absolute wie auch alle Aspekte des individuellen Lebens.

Hier durch die Artikel stöbern

Rezepte

Kurz und Bündig

Basmatireis, Mung-Dal, Gewürze und Ghee sind traditionelle Grundpfeiler der ayurvedischen Küche. Diese geht aber noch weit darüber hinaus. Mit dem Verständnis einfacher Grundprinzipien, wie der Bedeutung von Agni (dem Verdauungsfeuer) und Zubereitungsarten gemäss dem umfassenden Wissen des Ayurveda, lassen sich auch mit kleinem Aufwand gesunde und köstliche Gerichte zubereiten.

Aktuelle Rezepte:

“Handgelenk-mal-Pi” Chutney

Fenchel-Kürbis-Gemüsewähe

Pflanzenportraits

Pflanzenportraits

Der authentische Ayurveda verfügt über ein sehr differenziertes Wissen um die Potenz der Pflanzen. Pflanzen, ob als Heilpflanzen oder Gewürz verwendet, haben im Ayurveda eine essentielle Bedeutung. Sie bergen die Intelligenz der Natur in konzentrierter Form in sich. Ihre vielfältigen Qualitäten vermögen verlorenes Gleichgewicht wiederherzustellen und Gesundheit zu schenken.

Aktuelle Portraits:

Arjuna – die heldenhafte Herzpflanze

Gokshura – das Erdsternchen

Ayurveda Berufe

Ayurveda Berufe

Seit April 2015 gibt es in der Schweiz zwei eidgenössisch reglementierte und anerkannte Ayurveda-Berufe. Sie unterscheiden sich bezüglich Ausbildungsinhalte und -dauer, sowie bezüglich Kompetenzen und Tätigkeiten im Bereich Ayurveda.
Der Naturheilpraktiker mit eidg. Diplom in Ayurveda Medizin ist u.a. befähigt Diagnosen zu stellen, ayurvedische Reinigungsstrategien durchzuführen und Heilmittel zu verschreiben.
Der Komplementärtherapeut mit eidg. Diplom in Ayurveda-Therapie ist u.a. befähigt, eine therapeutische Befunderhebung zu erstellen, zu beraten und individuelle manuelle Behandlungen durchzuführen.

Mehr über Ayurveda Berufe lesen