Therapien

  1. Nasya - die ayurvedische Nasenbehandlung

    Die Nase ist die Pforte zum Kopf. In der rauen, kalten Jahreszeit klagen viele Menschen über trockene Nasenschleimhäute oder über Beschwerden der Stirn- und Nasennebenhöhlen. Heizungsluft und künstlich belüftete Räume tragen zu diesen Problemen bei. Der Ayurveda empfiehlt ölige Zubereitungen für die Pflege der Nase. Eine Nasya-Behandlung ist für den Sinusbereich sehr hilfreich, denn ein Dosha-Überschuss (meistens Kapha) Kopfbereich kann...
  2. Jyotish Vedische Astrologie

    Maharishi Jyotish ist die Wissenschaft der Transformation und die Technologie der Vorhersage. Maharishi Jyotish offenbart die Verbindung zwischen dem individuellen und dem kosmischen Leben, welche auf der Ebene des reinen Bewusstseins existiert. Es ist ein praktisches Programm, um mögliche Gefahren in der Zukunft zu vermeiden und um maximalen Vorteil aus den glücklichen Perioden zu ziehen.   Maharishi Jyotish, ein Aspekt...
  3. Aromatherapie

    Die Aromatherapie dient der Aufrechterhaltung des psycho-physiologischen Gleichgewichts durch Anwendung harmonischer Sinnesreize. Alles, was unsere Sinne aufnehmen, übersetzt der Körper in die Sprache von Vata, Pitta und Kapha. Was immer wir sehen oder hören, riechen, schmecken oder tasten, regt die Doshas an, dämpft oder harmonisiert sie.   Düfte zum Wohlfühlen Düfte betören uns, bewegen unsere Gefühle, wecken Erinnerungen, beruhigen, besänftigen...
  4. Bewusstsein

    Transzendentale Meditation, ihre Fortgeschrittenen - Techniken und das TM - Sidhi - Programm, werden angewendet, um Einheitsbewusstsein zu entwickeln. Transzendentale Meditation wird zweimal täglich 20 Minuten in bequemer Sitzhaltung ausgeübt. Die Methode ist wertneutral und unabhängig von Religion, Glauben und politischer Weltanschauung. Sie kann von jedermann leicht erlernt und angewandt werden. Über 500 wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen die guten Ergebnisse.   Zwanzig...
  5. Kräuter und Mineralien

    Viele Heilmittel, auch die der westlichen Medizin, stammen aus dem Pflanzenreich. Allerdings verwendet der Ayurveda die Pflanzen auf eine andere Art und Weise als die pharmazeutische Indusrie. Pharma-Hersteller suchen isolierte Wirksubstanzen, die dann chemisch produziert werden. Der Ayurveda betrachtet die ganze Pflanze und leitet von der Erkenntnis der ganzen Pflanze die heilende Wirkung ab. Dank der ganzheitlichen Betrachtungs- und Anwendungsweise zeigen...
  6. Rasayanas

    Sowohl in der modernen Medizin als auch im Ayurveda spielt eine gesunde und ausgeglichene Ernährung eine bedeutende Rolle zur Aufrechterhaltung unserer Gesundheit. Da aber unsere Nahrung nicht immer eine genügende Menge an lebensnotwendigen Nährstoffen enthält, können aufgrund von Mangelerscheinungen  Gesundheitsstörungen entstehen.   Um die Gesunderhaltung zu unterstützen, bietet Maharishi Ayurveda eine Vielzahl pflanzlicher und mineralischer Nahrungsergänzungen an. Die Lehrbücher des...
  7. Gandharva-Veda – die ewige Musik der Natur

    »Gandharva-Veda Musik ist die ewige Musik der Natur, die auf allen Ebenen der Schöpfung klingt, auf der Ebene der kleinsten Teilchen bis hin zum riesigen, sich unaufhörlich ausdehnenden Universum. Gandharva Veda ist die Grundlage aller Ordnung und Harmonie in der Natur, deshalb hat er diese äusserst harmonisierende und integrierende Wirkung.« Maharishi Mahesh Yogi   Der Gandharva-Veda ist ein Teil der vier...
  8. Die Ölzieh-Kur

    Die Ölzieh-Kur

    Das Ölziehen ist ein einfaches, altes Hausmittel, um eine optimale Mundhygiene und effektive Gesundheitsvorsorge zu betreiben. Alle medizinischen Traditionen Asiens sind sich darin einig, dass Vorbeugen besser als heilen ist. Im Ayurveda spielt daher das Ölziehen eine wichtige Rolle. Es wird seit langer Zeit nicht nur in Indien praktiziert, auch in anderen Kulturen ist es seit alters her bekannt. Ölziehen...
  9. Ayurvedische Heisswasserkur

    Ayurvedische Heisswasserkur

    Regelmässig heisses Wasser trinken ist eine einfache ayurvedische Empfehlung. Das mehrere Minuten lang gekochte heisse Wasser regt unmittelbar Agni an, wodurch die Nahrung besser umgewandelt und aufgenommen werden kann. Durch längeres Kochen wird das Wasser mit Energie angereichert und gewinnt eine Qualität, die im Ayurveda sukshma (=durchdringend) genannt wird. Da das Wasser nun tief in die Physiologie eindringen kann, reinigt es...
  10. Nasya - die ayurvedische Nasenspülung

    Die Nase ist die Pforte zum Kopf. In der rauen, kalten Jahreszeit klagen viele Menschen über trockene Nasenschleimhäute oder über Beschwerden der Stirn- und Nasennebenhöhlen. Heizungsluft und künstlich belüftete Räume tragen zu diesen Problemen bei.   Der Ayurveda empfiehlt verschiedene Arten von wässrigen, pulvrigen oder öligen Zubereitungen für die Pflege der Nase. Eine Nasya-Behandlung ist für den Sinusbereich sehr hilfreich...

Artikel 1 bis 10 von 14 gesamt

Page
© 2021 AyurVeda AG - Alle Rechte vorbehalten - Chrummweid 1 - 6026 Rain