Alle Themen

  1. Sesamkugeln

    Sesamkugeln

    Sesamkugeln sind reich an gesunden Zutaten, erfreuen den Gaumen mit überraschenden Geschmacksvariationen und sind mit wenig Aufwand leicht herzustellen. Sie brauchen dazu lediglich einen Messbecher, einen Herd und einen elektrischen Cutter oder Mixer. Gekühlt lassen sie sich einige Tage aufbewahren. Auch als Geschenk oder Mitbringsel eignen sich die natursüssen Kugeln bestens. Die Kombination der verschiedenen Zutaten gleicht alle drei Doshas...
  2. Triphala: Harmonie für alle drei Doshas

    Triphala: Harmonie für alle drei Doshas

    Was ist Triphala?  Was sind Rasayana? Vorteile von Triphala Plus Vorteile von Haritaki Vorteile von Amalaki Vorteile von Bibhitaki Auf einen Blick Triphala Plus für ein gutes Bauchgefühl hochgeschätztes Rasayana mit einer Prise Rosenblüten für mehr Ojas & Glow Triphala ist das weltweit am meisten verwendete ayurvedische Pflanzenpräparat! Was ist Triphala? In der klassisch ayurvedischen Sprache Sanskrit bedeutet «Tri» «drei»...
  3. Geschmacksrichtungen im Ayurveda

    Geschmacksrichtungen im Ayurveda

    Mit dem letzten Sonnenlicht entschwanden die beiden Hand in Hand am fernen Horizont. Bis gestern noch hatte er ihr Leben versüsst und nun dieser herbe Schicksalsschlag! «Für solch gesalzene Eintrittspreise hätte ich einen geschmackvolleren Film erwartet!» Mit saurer Miene verlassen viele Kinogänger den Saal.   Beim Lesen dieser Zeilen könnte man meinen, Geschmack sei in vielen Fällen mit Negativem belastet. Selbst das Angenehme – z.B. Süsses – birgt...
  4. Kräuteromeletten

    Kräuteromeletten

    Pfannkuchen oder Omeletten, wie sie in der Schweiz genannt werden, sind beliebt. Traditionell werden sie aus Weissmehl, Eiern, Milch, Wasser und etwas Salz hergestellt. Das nachfolgende originelle und gesunde Rezept vereinigt verschiedene Mehlsorten, auch Kichererbsenmehl, und kommt ganz ohne Eier aus. Für einen feinen, aromatischen Geschmack und eine attraktive Farbe sorgen frische Kräuter und ayurvedische Gewürze. Kräuterpfannkuchen können als Beilage...
  5. Rose – die bezaubernde Königin der Blumen

    Rose – die bezaubernde Königin der Blumen

    Geschichte & HerkunftVerwendungAussehenAyurvedische Eigenschaften Rosa x centifolia L. (Latein)Zentifolia, Provence-Rose, Kohl-Rose (Deutsch)Shatapatrika (Sanskrit)Gulab (Hindi) Geschichte & HerkunftKaum eine Blume erfreut sich grösserer Beliebtheit als die Rose. Seit Jahrhunderten wird sie in Gärten angepflanzt, gezüchtet, auf Gemälden und Fotografien abgebildet, auf Stoffe gestickt und gedruckt. Ihr betörend süsser Duft wird als Parfüm und zur Körperpflege in Form von kostbarem Rosenöl und Rosenwasser...
  6. Karotten-Halwa

    Karotten-Halwa

    Karotten als Hauptzutat für ein Dessert? Ganz so fremd erscheint uns dies nicht, gehört der «Rüeblichueche» doch seit Generationen zu den Standardrezepten einer Bäckerin und hat als Geburtstagskuchen in der Schweiz eine lange Tradition. Karotten-Halwa hat seinen Ursprung in Indien, schmeckt exotisch süss und betört durch seine fröhliche orange Farbe. Beeindrucken Sie Ihre Familie und Ihre Gäste mit einem ganz...
  7. Gurken-Raita

    Endlich Sommer! Die Sonne brennt vom Himmel, der Grill ist angeheizt und der Magen knurrt. Neben den verführerischen heissen Köstlichkeiten sehnen wir uns auch nach erfrischenden, kühlenden Speisen! Kulturen, die in warmen Regionen zuhause sind, kennen zahlreiche Rezepte, die aufgrund ihrer Zutaten ausgleichende kulinarische Kühlung verschaffen. Das erfrischende Gurkenrezept «Tzatziki» aus Griechenland ist im Ayurveda als «Raita» bekannt. Hier werden...
  8. Ayurvedisches Mittagessen «to go»

    Ayurvedisches Mittagessen «to go»

    Ayurvedisch kochen ist aufwändig und zeitintensiv? Wir zeigen Ihnen, wie es auch schnell gehen kann, so dass niemand auf ein frisch gekochtes ayurvedisches Mittagessen verzichten muss. Menge für ein Isoliergefäss von 4.5 dl Inhalt (mit weiter Öffnung) Zutaten (für 1 Person): 1 TL Ghee 1 TL Agni Queen Gewürzmischung oder Gewürze nach Wahl 3 EL Quinoa (weiss, rot oder gemischt...
  9. Himmlischer Humus

    Himmlischer Humus

    Ob Grillparty, Apéro oder Tavolata («Teilete») – ein Hummus darf auf keinen Fall fehlen! Das orientalische Gericht mit seinen vielseitigen Geschmacksnoten kommt immer gut an. Bei diesem köstlichen Rezept sind Fragen nach den Zutaten und der Zubereitung garantiert! Allgemein hilft der saure Geschmack, Hülsenfrüchte und Bohnen bekömmlicher zu machen. Dadurch wird der Speichelfluss angeregt und die Qualität von Trockenheit ausgeglichen...
  10. Salbei-Müsli (ayurvedische Interpretation eines über 100-jährigen Rezeptes)

    Salbei-Müsli (ayurvedische Interpretation eines über 100-jährigen Rezeptes)

    Salbeimüsli eignen sich als geschmacklich und optisch originelle sowie proteinreiche Beilagen zu einem Gemüse- oder Reisgericht, einem Chutney oder als Apéro. Zutaten (4 Personen): 100 g Kichererbsenmehl mit Gewürzen (Paprikapulver, Bockshornkleesamen, Kurkumapulver, Kreuzkümmel, Ingwer, Schwarzkümmel) und etwas Salz 200 ml Wasser (oder Wasser mit Kohlensäure) 20–30 schöne Salbeiblätter mit Stielen Ghee oder Kokosöl zum Backen   Zubereitung: Pfannkuchenmischung oder gewürztes...
© 2023 AyurVeda AG - Alle Rechte vorbehalten - Chrummweid 1 - 6026 Rain