Als Rasayana werden im traditionellen Ayurveda ganzheitliche Nahrungsmittel bezeichnet, die Eigenschaften haben, welche Jugendlichkeit erhalten und ein langes, gesundes Leben fördern. Rasayanas balancieren die drei Doshas und verbessern Stoffwechsel und Verdauung, was die körpereigene Produktion von Ojas fördert.

Deshalb haben wir diese überraschende Leckerei «Rasayana-Pralinen» genannt. Sie sind in weniger als 30 Minuten zubereitet und ihre Inhaltsstoffe versorgen Körper und Geist mit hochwertigen Nährstoffen. Shatavari Wurzelpulver ergänzt die karamellartige Süsse von Datteln und Ghee mit einer ganz feinen, bitteren Note. Fein bepudert werden die Pralinen mit dem säuerlich-süssen Geschmack von Amalaki Getränkepulver. Eine erfrischende Kombination, die sich auf der Zunge zu einem unerwarteten Geschmackserlebnis verbindet.

 

Zutaten (für ca. 30 Pralinen):

Zubereitung:

  1. Cashewkerne grob hacken und mit Ghee (Kokosfett) in einer Bratpfanne oder einem weiten Topf sorgfältig goldbraun rösten.
  2. Datteln in kleine Stücke schneiden, zu den Cashewkernen geben und unter sorgfältigem Rühren wenige Minuten bei geringer Hitze dämpfen (die Masse verbindet sich und löst sich vom Topfboden).
  3. Shatavari Churna beifügen und gut vermischen.
  4. Die warme Cashew-Dattel-Masse auf ein abgespültes Küchenbrett geben und in zwei Portionen aufteilen.
  5. Beide Kugeln mit angefeuchteten Händen je zu 3 cm dicken Rollen verarbeiten.
  6. Diese in gleichmässige Pralinen-Portionen schneiden, zwischen den Handflächen zu mundgerechten Kugeln rollen und in Amalaki Getränkepulver wenden.
  7. Zum Nachmittagstee, als Dessert, Wanderproviant und als gesunden Energielieferanten geniessen.

 

 

Rezept: Verena Amacher, Carla Kostgeld