Auf der Suche nach geeigneten Rezepten haben wir das folgende Weihnachtsmenu bei Maharishi Ayurveda Europe entdeckt. Es hat uns so gut gefallen, dass wir es gerne mit Ihnen teilen möchten. Wir danken der ayurvedischen Köchin Heide Maria Vendler für ihre raffinierten Ideen!

 

Granatapfel-Aperitif

Zutaten

1 Granatapfel

200 ml roter Trauben- oder Apfelsaft

je 1 Msp. Piement, Kardamom und Ingwerpulver pro Glas

stilles Wasser

 

Zubereitung

  1. 2/3 des Granatapfels auspressen. Vom restlichen Drittel die Kerne auslösen.
  2. Die Gewürze in den Saft einrühren und die Flüssigkeit in vier Sekt- oder Martinigläser füllen. Die Granatapfelkerne dazugeben. Mit Saft und Wasser auffüllen und als Aperitif geniessen.

 

Avocado mit Stangensellerie-Apfel-Walnussfüllung

Zutaten

2 Avocados

2 Stangensellerie

1 säuerlicher Apfel

2 EL saurer Halbrahm

5 EL Zitronensaft

1 EL weisser Balsamicoessig

1 TL Honig

1 Msp. Piment

Salz, Pfeffer

einige Baumnüsse

Feldsalat

Granatapfelkerne

frische Kresse

 

Zubereitung

  1. Den Stangensellerie und den Apfel fein schneiden und sofort mit 2 EL Zitronensaft beträufeln. Den sauren Halbrahm, Essig, Honig, Piment, Salz, Pfeffer und die gehackten Baumnüsse dazugeben, gut vermischen und abschmecken.
  2. Die Avocado halbieren, schälen, ein wenig salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Etwas Feldsalat auf einen Teller setzen. Eine Avocadohälfte darauf legen und diese mit Selleriesalat füllen. Mit Pfeffer bestreuen und mit Granatapfelkernen und frischer Kresse garnieren.

 

Marronischaumsüppchen mit Leinsamencracker

Zutaten Marronischaumsüppchen:

50 g Lauch

1 kleiner Apfel

250 g gekochte Marroni

½ TL Koriander gemahlen

½ TL Kurkuma

¼ TL Ingwer gemahlen

2 Lorbeerblätter

1 Msp.Piment

1 Msp. Asafoetida mit Bockshornklee

800 ml Gemüsebouillon

120 ml Rahm

Salz, Pfeffer

etwas Zitronensaft und Schale

1 EL Ghee

etwas Petersilie und Lauchgrün

 

Zubereitung: Marronischaumsüppchen

  1. Den Lauch und den Apfel in kleine Würfel schneiden. Ghee in einem Topf erhitzen. Lauch, Apfel und Gewürze darin glasig anlaufen lassen. Anschliessend die Marroni dazugeben und mit Gemüsebouillon auffüllen.
  2. Die Suppe 20 Minuten köcheln lassen, anschliessend die Lorbeerblätter herausnehmen und alles fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und ein wenig abgeriebener Zitronenschale abschmecken.
  3. Den Rahm halbfest schlagen. Davon 4 EL als Garnitur zur Seite stellen, den restlichen Rahm unter die Suppe ziehen.
  4. Die Suppe in Teller oder Schalen füllen. Ein Sahnehäubchen draufsetzen und mit fein gehackter Petersilie und Lauchgrün garnieren.

 

Zutaten: Leinsamencracker

50 g Leinsamen

50 g Leinsamen geschrotet

1 EL Chiasamen

3 EL Reismehl

2 EL Sesam

½ TL Koriander gemahlen

½ TL Fenchel zerstossen

½ TL Schwarzkümmel

Salz

150 ml Wasser

2 EL Oliven- oder Sonnenblumenöl oder Ghee

 

Zubereitung: Leinsamencracker

  1. Die Leinsamen und die Chiasamen in Wasser 20 Minuten quellen lassen. Anschliessend die restlichen Zutaten untermischen und alles zu einer dickcremigen Masse verrühren.
  2. Mit einem Esslöffel kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Diese dann flach auseinanderstreichen und bei 160 °C Umluft knusprig backen (15–20 Minuten).

 

Anrichten:

  • Marronischaumsüppchen und Cracker gemeinsam anrichten.

 

Aubergine mit Quinoa-Gemüsefüllung auf Kartoffelpüree und gebratenen Pastinaken

Zutaten: Aubergine mit Quinoa-Gemüsefüllung

4 Auberginen

80 g Quinoa

1 TL braune Senfkörner

1 TL Kreuzkümmel gemahlen

1 MspAsafoetida

1 TL Kurkuma

2 Lorbeerblätter

2 Krautstiele mit Blatt

2 kleine Karotten

1 EL Cashewmus

2 EL Ghee

frische Petersilie

 

Zubereitung: Auberginen mit Quinoa-Gemüsefüllung

  1. Quinoa mit der doppelten Menge Wasser und den Lorbeerblättern weich kochen.
  2. Auberginen waschen und der Länge nach halbieren. Die Schnittflächen mit Salz bestreuen und 10 Minuten ruhen lassen. Anschliessend das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen und feinhacken. Die Karotten grob raspeln und die Krautstiele in sehr feine Streifen schneiden.
  3. Den Ghee erhitzen. Die Senfkörner anrösten, bis sie zu springen beginnen. Die Pfanne kurz vom Herd nehmen. Die restlichen Gewürze und das Gemüse dazugeben und kräftig rösten.
  4. Anschliessend das Gemüse mit dem Quinoa vermischen und das Cashewmus unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und fein gehackter Petersilie abschmecken.
  5. Die Auberginen damit füllen und auf ein mit Olivenöl bestrichenes Blech setzen. Etwas Gemüsebrühe oder Wasser dazugiessen und bei 160 °C Umluft 30–40 Minuten backen (je nach Auberginengrösse).

 

Zutaten: Kartoffelstock

600 g mehlige Kartoffeln

1 Lorbeerblatt

½ TL Kurkuma

½ TL Kümmel

Muskat

1 EL Butter

80 ml Sahne

Wasser

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung: Kartoffelstock

  1. Kartoffeln schälen und in 2 cm grosse Würfel schneiden. Mit den Gewürzen (ausser Muskat) und Wasser weich kochen.
  2. Anschliessend das Lorbeerblatt herausnehmen und die Kochflüssigkeit in eine Schüssel abgiessen und zur Seite stellen. Sahne und Butter zu den Kartoffeln geben und stampfen. Dabei so viel Kochflüssigkeit dazugeben, bis das Püree eine cremige Konsistenz aufweist.
  3. Zu guter Letzt mit dem Pürierstab einmal kräftig durchmixen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

 

Zutaten: Gebratene Pastinaken

2 Pastinaken

1 TL Ajwain

1 Msp. Asafoetida

1 EL Ghee

Salz, Pfeffer

1 EL Zitronensaft

 

Zubereitung: Pastinaken

  1. Pastinaken waschen, in ½ cm dicke Scheiben und diese dann in schräge Stifte schneiden.
  2. Die gestifteten Pastinaken in Ghee, Asafoetida und Ajwain kräftig braten, bis sie bissfest sind. Mit Salz und Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

 

Anrichten

  • Auberginen, Kartoffelpüree und Pastinaken anrichten

 

Kürbis-Orangencreme mit Kürbiskrokant

Zutaten: Kürbis-Orangencreme

400 g Muskatkürbis

1 Apfel

2 Orangen

½ TL Zimt

1 Msp. Nelkenpulver

je ¼ TL Ingwerpulver und Kardamom

1 TL Agar-Agar

1 EL Honig

120 ml Rahm

1 Granatapfel

 

 Zubereitung: Kürbis-Orangencreme

  1. Den Kürbis schälen, in 2 cm grosse Würfel schneiden und in eine Auflaufform geben.
  2. Den Apfel ungeschält würfelig schneiden und zum Kürbis geben. Saft einer Orange darüber giessen und bei 170 °C Umluft ca. 35 Minuten backen. Kürbis und Apfel sollten weich sein.
  3. Das Ganze pürieren und mit Honig süssen. Mit abgeriebener Schale einer halben Orange und den Gewürzen abschmecken.
  4. 4 EL vom Kürbismus zur Seite stellen. Den restlichen Orangensaft mit Agar-Agar verrühren, aufkochen und unter die Kürbismasse mischen.
  5. Rahm steif schlagen und vorsichtig unter die Creme ziehen. Masse in 4 Schälchen füllen und im Kühlschrank fest werden lassen.

 

Zutaten: Kürbiskernkrokant

60 g Kürbiskerne

75 g brauner Zucker oder Sharkara

 

Zubereitung: Kürbiskrokant

  1. Zucker in einem Pfännchen schmelzen, bis dieser karamellisiert; dabei nicht umrühren.
  2. Die Kürbiskerne einstreuen, kurz durchschwenken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech giessen. Glatt streichen und auskühlen lassen. Krokant in Stücke brechen und mit einem Nudelholz zerkleinern.

 

 Anrichten

  • Kürbiscreme mit 1 EL vom separaten Kürbismus, Orangenfilet und Granatapfelkernen garnieren und mit etwas Kürbiskrokant bestreuen.

 

Datteln mit Marzipanfüllung

Zutaten

12 grosse, saftige Medjool Datteln

100 g Honigmarzipan

1 TL abgeriebene Orangenschale

80 g dunkle Schokolade

Kokosflocken

 

Zubereitung

  1. Das Marzipan mit der Orangenschale verkneten und in 12 Stücke teilen.
  2. Die Datteln der Länge nach aufschneiden und den Kern herausnehmen. Marzipan zu einem «Kern» formen und die Datteln damit füllen.
  3. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Datteln mit der offenen Seite hinein tunken. Auf Backpapier setzen und mit Kokosflocken bestreuen.

 

 

Quelle: Maharishi Ayurveda Produkte Europa