In der Vata-Jahreszeit darf es wieder etwas mehr sein, d.h. wärmer, öliger und würziger.
Kürbis ist eins der besten Gemüse zum Vata-Ausgleich, denn er baut Gewebe auf und vermehrt Ojas.

Zutaten (für 4 Personen):

500 g Kürbis, Butternut oder Hokkaido
1-2 EL Ghee
½ TL Koriander, gemahlen
¼ TL Bockshornkleesamen, gemahlen
½ TL Ingwer, gemahlen
½ TL Kurkuma
½ TL Salz
1 Messerspitze Asafoetida
1 Messerspitze Muskatnuss
1 EL frischen Zitronensaft
1 EL Sharkara
Zweig frischer Rosmarin

 

Zubereitung:

  1. Den Kürbis rüsten, grob würfeln oder in Scheiben schneiden.
  2. Ghee mit Gewürzen, Zitronensaft und Sharkara zu einer Marinade vermischen.
  3. Das Gemüse beifügen und kurz durchziehen lassen.
  4. Danach in eine feuerfeste Form füllen und den Rosmarin darüber geben.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft 160°C) ca. 35 Minuten backen. Falls die Mischung zu trocken wird, etwa 100 ml Ingwerwasser oder Gemüsebrühe zufügen.

 

 

Quelle: nach Kerstin Rosenberg: Ayurveda heilt – Ernährung als Medizin, Südwest Verlag