Eine Suppe aus Mung Dal und Gemüse lässt sich einfach zubereiten und schmeckt wunderbar. Zudem ist sie sehr leicht verdaulich und dennoch nährend. Ein Klassiker der ayurvedischen Küche und besonders im Frühling für eine Kapha-reduzierende Ernährung geeignet. Mung Dal (geschälte, halbierte Mungbohnen) ist eine wertvolle Proteinquelle und eignet sich daher besonders für die vegetarische und vegane Küche. In der ayurvedischen Ernährung wird Mung Dal ganz besonders empfohlen.

Zutaten (für 4 Personen):

100 g Mung Dal, Bio

1 Fenchel

1 Karotte

3 Krautstiele (nur die grünen Blätter) oder einige Spinatblätter

1/2 TL Methia, Gewürzmischung, Bio

1/2 TL Koriander gemahlen, Bio

½ TL Asafoetida, Gewürzmischung, gemahlen

1 TL Kurkuma, gemahlen, Bio

etwas Salz oder Bouillon

1 TL frisch geriebener Ingwer

1/2 Zitrone (Saft)

750 ml Wasser

1 TL Ghee, Bio

 

Zubereitung

  1. Mung Dal in einem Sieb unter fliessendem Wasser waschen und mit 750 ml Wasser aufkochen lassen. Den Schaum, der sich bildet, abschöpfen und zirka 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Karotten und Fenchel klein schneiden und dazugeben. Weitere 15 - 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Krautstiel oder Spinat gut waschen, klein schneiden und dazugeben.
  4. In einem separaten Topf Ghee erhitzen, die Gewürzpulver und den frischen Ingwer anrösten. Die Gewürzmischung in die Suppe geben.
  5. Mit Salz oder Bouillon und Zitronensaft abschmecken.

 

 

Quelle: Sandra Hartmann: Der Schatz des Ayurveda