Wenn Vata-, Pitta- und Kapha-Menschen verreisen und ihr Essen unterwegs geniessen möchten, bietet sich eine grosse Vielfalt an bekömmlichen und köstlichen Rezepten an, ganz nach ayurvedischen Kriterien. Da bei der Zubereitung mehr kulinarische Kreativität als fundiertes Kochwissen gefragt ist, beschränken wir uns hier auf einen bunten Strauss an Ideen für die Lunch-Box oder den Picknick-Beutel. In ayurvedischen Kochbüchern und im Rezeptfundus auf unserer Webseite finden Sie zusätzliches Wissen darüber, welche Nahrungsmittel für jeden Dosha-Typ zuträglich sind.

Lunch-Box für den Vata Typ (Vata ausgleichende Lebensmittel)

Der zierliche, begeisterungsfähige und sensible Vata Typ mag für sein Wohlbefinden frisch gekochte, ölige, wasserhaltige und wärmende Nahrung. Für seine Stabilität und sein Durchhaltevermögen ist es wichtig, dass der Link Typ regelmässig isst, auch unterwegs.

 

  • Salat aus Dinkelpasta mit gebratenen Zucchini-Würfeln, Hüttenkäse, Pistazien, frische Petersilie und Basilikum an einer Sauce aus Olivenöl, Cashewmus, Zitronensaft, Birnendicksaft oder Ahornsirup, Himalayasalz und Vata Churna.
  • Gemüsesalat aus gekochten grünen Bohnen und gedämpften Karotten mit Mozzarella und gerösteten Cashewnüssen. Die Sauce beinhaltet Sonnenblumenöl, Zitronensaft, Birnendicksaft oder Ahornsirup, Himalayasalz und frische Petersilie oder Bohnenkraut.
  • Dinkel-Sandwich mit Butter, Frischkäse, etwas Kala Namak (schwarzes Salz); belegt mit dünnen Scheiben geschältem Ingwer und Basilikumblättchen.
  • Bananen
  • Süsse Kirschen und Aprikosen
  • Süsse, reife Melonen
  • Weisse und blaue reife Trauben
  • Warmer Kräuter- oder Gewürztee in der Isolierflasche, süsser Fruchtsaft

 

Lunch-Box für den Pitta Typ (Pitta ausgleichende Lebensmittel)

Der zielgerichtete, gut organisierte und selbstbewusste Pitta Typ verfügt in der Regel über ein starkes Verdauungssystem. Für sein Wohlbefinden sollte seine Nahrung kühlend und eher basisch sein. Um ein zuverlässiges Energielevel aufrechterhalten zu können, ist es für den Pitta Typen besonders wichtig, seinen Hunger sofort zu stillen.

 

  • Couscous-Salat mit bissfest gedämpften Blumenkohlröschen und grünen Erbsen, Ziegenkäse-Würfel und Rosinen oder getrocknete Aprikosenstückchen. Die dazu passende Sauce besteht aus Olivenöl, Mandelmus, Zitronensaft, Himalayasalz, Pitta Churna und frischer Pfefferminze.
  • Kartoffelsalat (festkochende Sorte) mit Avocado-Würfeln, Mozzarella und gerösteten Sonnenblumenkernen an einer Sauce aus Sonnenblumenöl, Zitronensaft, Birnendicksaft oder Ahornsirup, Curry Gewürzmischung
  • Dinkel-Sandwich, mit Butter bestrichen, belegt mit marinierter, gebratener Scheibe Tofu oder Panir auf grünen Salatblättern und Basilikum.
  • Rohe Gurken und Stangensellerie mit Frischkäse-Dip
  • Reife, süsse Äpfel und Birnen
  • Süsse Melonen, Wassermelonen
  • Blaue Trauben
  • Frische Kokosnussstücke
  • Trockenobst und geschälte Mandeln
  • Pitta Tee, Pfefferminz-Tee, herbe, bittere und leicht gesüsste Getränke, Kokoswasser

 

Lunch-Box für den Kapha Typ (Kapha ausgleichende Lebensmittel)

Der bedächtige Kapha Typ verfügt über einen langsamen Stoffwechsel und kann daher problemlos die eine oder andere Mahlzeit auslassen. Auf der anderen Seite gehört er zu den Menschen, die gerne gut essen und leicht Gewicht zulegen. Nahrung, die von eher trockener Qualität ist sowie scharfe, herbe und bittere Geschmacksnoten sind für Kapha besonders bekömmlich.

 

  • Salat aus Buchweizen-Teigwaren mit Maiskörnern und scharfer Peperoni, zusammen mit Rucola und wenig Feta an einer gut gewürzten Sauce aus Rapsöl, Zitronensaft, Himalayasalz, schwarzem Pfeffer und zum Verfeinern ein wenig Birnendicksaft.
  • Kartoffelsalat (festkochende Sorte) mit gekochten braunen Linsen, gedünsteten Fenchelstücken und scharfen Radieschen an einer Sauce aus Rapsöl, Zitronensaft, Gemüsebouillon, Himalayasalz, Senf, wenig Birnendicksaft.
  • Roggenbrot (oder Pumpernickel) mit wenig Butter bestreichen, eine gebratene, gut gewürzte Scheibe Tofu und Salatblätter, Rucola und Radieschen dazwischen legen.
  • Rohe Karottenstäbchen und Stangensellerie
  • Äpfel und Birnen
  • Kirschen und Aprikosen
  • Trockenobst
  • Warmer Ingwertee oder heisses Wasser, herbe und bittere Getränke

 

 

 

Autorin: Verena Amacher