Aufgaben von Eisen in unserem Körper

Sauerstoff ermöglicht Leben in allen Zellen. Für den Transport des Sauerstoffs von den Lungen zu den Organen und Körpergeweben ist das Spurenelement Eisen essentiell. Ebenso für die Speicherung von Sauerstoff in den Muskeln und ein leistungsfähiges Immunsystem.

Eisen ist Bestandteil des Farbstoffs Hämoglobin in den roten Blutkörperchen. 65 – 70 % des Eisens sind im Hämoglobin zu finden.

Ferritin (Speichereisen) ist ein Protein, das eine hohe Zahl von Eisenionen binden kann. 10-15 % des Eisens sind hier gespeichert.

Ursachen von Eisenmangel

Bei einem Eisenmangel, eines der häufigsten Mangelerscheinungen, sind meist Hämoglobin und Ferritin betroffen. Beide Blutwerte sind dabei zu niedrig und es können Symptome wie Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Konzentrationsstörungen, Atemnot, Nervosität, Haarausfall und weitere auftreten. Klärung bringt eine Bestimmung der Blutwerte von Hämoglobin und Ferritin. Für niedrige Eisenwerte können verschiedene Ursachen verantwortlich sein. So kann die Ernährung nicht genügend des essentiellen Spurenelementes enthalten (speziell bei vegetarischer und veganer Ernährung) oder der Körper ist nicht imstande, ausreichend Eisen aus der Nahrung aufzunehmen und zu speichern.

Wer hat einen erhöhten Eisenbedarf?

Einen erhöhten Eisenbedarf haben u.a. Kinder und Jugendliche aufgrund ihres Wachstums, Schwangere und Stillende, Frauen im gebärfähigen Alter, da sie durch die Monatsblutung regelmässig Eisen verlieren, Leistungssportler, Senioren sowie Menschen mit Verdauungsstörungen.

Zudem ist Stress, dem wir in der heutigen Zeit zunehmend ausgesetzt sind, eine wichtige Ursache für Eisenmangel. Darunter leiden das Wohlbefinden und die Funktion des Immunsystems.

Wie ordnet der Ayurveda Eisenmangel ein?

Ayurvedische Diagnosemethoden unterscheiden verschiedene Formen von Eisenmangel und deren Ursachen. So erkennen wir im heute vorherrschenden Lebensstil mit seinen vielfältigen Herausforderungen (Verunsicherung, Hektik, Stress) eine deutliche Zunahme von Vata und Pitta Ungleichgewichten. Diese begünstigen die mangelnde Aufnahme und Verstoffwechselung von Eisen. Zudem werden, besonders durch ein erhöhtes Pitta, Spurenelemente zu schnell abgebaut, was wiederum zu einem Mangel führen kann. Aus ayurvedischer Sicht wird ein Eisenmangel mit all seinen gesundheitsrelevanten Symptomen durch Vata-Pitta-, resp. Pitta-Vata-Ungleichgewichte hervorgerufen.

Der ayurvedische Ansatz bei Eisenmangel 

  • Vata ausgleichen mit praktischen ayurvedischen Tipps
  • Pitta ausgleichen mit praktischen ayurvedischen Tipps
  • Nahrungsmittel mit besonders hohem Eisenanteil bevorzugen 
    1. frische Kräuter: Thymian, Pfefferminz, Petersilie, Basilikum, Rosmarin, Salbei
    2. Kerne & Samen: Kürbis, Sesam, Sonnenblumen, Pinien, Leinsamen
    3. Nüsse: Haselnüsse, Pistazien und Mandeln
    4. Früchte: Rosinen, Dörrzwetschgen
    5. Hülsenfrüchte: Sojabohnen, Linsen, Kichererbsen (Eisengehalt in getrockneter Form massgebend), Tofu
    6. Getreide: Weizenkleie, Hirseflocken, Goldhirse, Haferkleie, Haferflocken, Buchweizen
    7. Nahrungsmittel, die viel Vitamin C enthalten
  • Nahrungsmittel vermeiden, welche die Eisenaufnahme hemmen (Kaffee, Schwarztee)
  • Einnahme des ayurvedischen Nahrungsergänzungsmittels «Eisen Rasayana»

Nahrungsergänzung gegen Eisenmangel «Eisen Rasayana» von Maharishi Ayurveda

Die ayurvedische Nahrungsergänzung «Eisen Rasayana» ist eine authentische Rezeptur und auf die Ungleichgewichte von Vata-Pitta und Pitta-Vata abgestimmt. Als ganzheitliches Gesundheitssystem mit jahrtausendealter Erfahrung kennt der Ayurveda pflanzliche und mineralische Zusammensetzungen, die sich in ihrer Wirkung ergänzen und verstärken.

In Europa (auch in der Schweiz) wird dieses einzigartige Präparat «Eisen Rasayana» seit rund vierzig Jahren vertrieben. Es basiert auf einer alten Rezeptur und wird in Indien von der Firma Maharishi Ayurveda Products auf modernsten Produktionsanlagen nach westlichen Sicherheitsstandards hergestellt. Rasayana bedeutet: eine ayurvedische Kräuter- und Mineralmischung als ganzheitliches Nahrungsmittel zur Förderung der Gesundheit und Bewahrung des inneren Gleichgewichts.

 

So vereint das «Eisen Rasayana» Eisen in Form von Bhasma (spezielle ayurvedische Aufbereitung mineralischer Produkte), Shilajit (eine nährstoff- und mineralhaltige Biomasse) und traditionelle Früchte und Kräuter zu einer einzigartigen Formulierung.

Dies geschieht nach einem streng definierten Herstellungsprozess in rund hundert einzelnen Schritten. Durch das aufwändige und lange Herstellungsverfahren entsteht ein ayurvedisches Produkt, welches eine ausserordentlich gute Verträglichkeit garantiert. Der gesamte Eisenstoffwechsel des Körpers wird positiv beeinflusst.


Zutaten

Fruchtpulver 30% (Amla, langer Pfeffer, Kardamom, Datteln), Shilajit* 22%, indische Kräuterpulver 16,5% (Tinosporastärke, indische Lorbeerblätter, Gewürznelken, Eisenholzblüten, bitteres Stachelbeerkraut, Eclipta), Süssholzwurzel, Zucker, Eisen, Kaurimuschelpulver**, Verdickungsmittel (Gummi arabicum), Trennmittel (Talkum)

* pflanzliches Abbauprodukt

** kann Spuren von Milch enthalten


Verzehrsempfehlung

1-2 Tabletten täglich mit warmem Wasser.

Die höchste Tageseinnahmemenge (2 Tabletten) enthält: Eisen 14 mg (100% der Referenzmenge).

Eisen trägt zu einer normalen kognitiven Funktion bei, zu einem normalen Energiestoffwechsel, zur normalen Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin sowie einem normalen Sauerstofftransport im Körper, einer normalen Funktion des Immunsystems und Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung. Eisen hat eine Funktion bei der Zellteilung.

Auf einen Blick

Eisen ist ein essentielles Spurenelement, das unter anderem für die Bildung von roten Blutkörperchen, den Sauerstofftransport, die Zellteilung und den Energiehaushalt im Organismus von grosser Bedeutung ist. In besonderen Lebenssituationen, wie z.B. während einer Schwangerschaft, bei starker Menstruation, vegetarischer und veganer Ernährung, bei intensivem Sport oder anhaltendem Stress kann der Eisenbedarf höher sein. Neben einer ausgewogenen, gesunden Nahrung empfiehlt der Ayurveda daher die Zufuhr von Eisen in Form einer Nahrungsergänzung.

Das ayurvedische «Eisen Rasayana» enthält ayurvedisch aufbereitetes Eisen (Bhasma oder Eisen) sowie eine Mischung traditioneller Früchte und Kräuter. Zudem dienen diese Kräuterzutaten und der sehr aufwändige und lange Herstellungsprozess der besonders guten Verträglichkeit von «Eisen Rasayana».

Das jahrtausendealte Wissen des Ayurveda dient der ganzheitlichen Gesundheit des modernen Menschen.