Name

Boerhavia diffusa (L.) (lat.)

Kein deutscher Name bekannt

Punarnava «sich selbst verjüngend» (Sanskrit)

 

Punarnava ist bei uns eine nahezu unbekannte ayurvedische Pflanze und hat in der westlichen Pflanzenheilkunde keine Tradition. Ihre Stärken liegen u.a. in ihren entwässernden Wirkungen.

Dies erstaunt, denn der Lebensraum von Boerhavia diffusa sind feuchte Böden, wo sie besonders während der Regenzeit als «Unkraut» überall in Indien wächst. Auch in den Tropen und in subtropischen Gebieten von Asien, Afrika und Amerika ist Punarnava zu finden.

Boerhavia diffusa ist eine einjährige Pflanze mit kräftigem Wurzelstock. Daraus wachsen viele lange, am Boden liegende oder aufstehende Zweige mit kleinen Blättchen. Die winzigen Blüten sind rötlich oder weiss. Verwendung findet in der ayurvedischen Heilkunst das ganze Kraut inklusive Blätter und Wurzeln.

 

Ayurvedische Eigenschaften

  • Geschmack (Rasa): bitter, herb, scharf, süss
  • Eigenschaft (Guna): leicht, trocken, kalt, flüssig
  • Wirkkraft (Virya): erhitzend
  • Geschmack nach der Verdauung (Vipaka): scharf, nach anderer Quelle süss

 

Wirkung auf die Doshas

Alle drei Doshas werden verringert

 

Mentale und spirituelle Wirkung

Vermehrt Sattva

Vermehrt Ojas (feinste Lebensenergie)

 

Stoffwechselenergie

stärkt Agni

 

Quelle

Schrott/Ammon

Heilpflanzen der ayurvedischen und der westlichen Medizin

Springer Verlag