Tagesroutine

  1. Angst – Trennung von der inneren Einheit

    Angst – Trennung von der inneren Einheit

    Nachts, wenn sich unser Geist zur Ruhe begibt, vermag uns nicht selten die Angst den Schlaf zu rauben. Auch in Krisenzeiten, wie in der aktuellen, von der Corona-Pandemie bestimmten, herausfordernden Situation, werden wir alle mit tief verborgenen Ängsten aus unserem Unterbewusstsein konfrontiert. Menschen werden auf sich selbst zurückgeworfen und müssen auf soziale Kontakte und liebgewonnene Ablenkung von aussen weitgehend verzichten...
  2. Im Einklang mit der eigenen Natur – die ayurvedische Tagesroutine

    Im Einklang mit der eigenen Natur – die ayurvedische Tagesroutine

    Die angeborene Konstitution bestimmt unsere Verhaltensweisen und unseren Lebensstil. Sie spiegelt sich in den jeweiligen Vorlieben und Abneigungen wider. Ayurveda bietet jedem die Möglichkeit zur Optimierung der Lebensqualität auf allen Ebenen. Dabei bildet die Anpassung des täglichen Lebens an den eigenen Konstitutionstyp und die vorherrschenden Rhythmen der Natur eine zentrale Rolle.   Tagesroutine für den Vata-betonten Typ Vata-Typen sind einfallsreich...
  3. Verhaltenstipps für den Winter

    Verhaltenstipps für den Winter

    Die Zeichen des Wechsels zu erkennen und Essgewohnheiten und Tagesroutine entsprechend umzustellen, bedeutet weniger Stoffwechselschlacken (Ama) in den Geweben und somit eine geringere Angriffsfläche für Krankheitserreger.   Auch Agni, das Verdauungsfeuer, kann bei kalter Witterung verstimmt reagieren. Die Ausgewogenheit von Agni ist jedoch besonders wichtig, um Erkältungen und Grippe vorzubeugen.   Laut Ayurveda braucht Agni im Winter etwas mehr Brennstoff...
  4. Hilfe für Schnupfnasen

    Hilfe für Schnupfnasen

    Eine Erkältung soll nach alter Volksweisheit entweder sieben Tage oder eine Woche andauern. Trotzdem kann die Befindlichkeit der kleinen und grossen Schnupfnasen mit einfachen, natürlichen Mitteln wesentlich verbessert werden.   Kochen Sie Wasser ca.10 Minuten lang mit offenem Deckel und fügen Sie danach einige Scheiben frischen Ingwer hinzu. Lassen Sie das Ingwerwasser auf 40°C abkühlen, rühren Sie Zitronensaft und einen Teelöffel...
  5. Augen schliessen und geniessen

    Augen schliessen und geniessen

    Bei guter Musik entspannen, alles loslassen und sich an Ruhe und Frieden erfreuen, das hört sich doch verlockend an, nicht wahr? Die erhabenen Melodien des Gandharva Veda neutralisieren Spannungen und negative Tendenzen und fördern Harmonie und Ausgeglichenheit bei sich selbst und in der Umgebung. Sie bringen die Physiologie in Einklang mit den Zyklen der Natur, die den Tages- und Jahreszeiten zu Grunde...

5 Artikel

© 2020 AyurVeda AG - Alle Rechte vorbehalten - Chrummweid 1 - 6026 Rain