Auswirkungen der kalten Jahreszeit  

In der kalten Jahreszeit wirbelt der raue Wind nicht nur unsere Haare, sondern oft auch unseren Geist durcheinander, und das leidige Gedankenkarussell beginnt sich zu drehen. Kreisende Gedanken, Sorgen und Ängste werden im Ayurveda dem aus dem Gleichgewicht geratenen Vata Dosha zugeordnet. Besonders davon betroffen sind Menschen, bei denen schon die natürliche Konstitution besonders viele bewegliche, luftige, kalte und trockene Qualitäten aufweist. Kommen dann noch äussere Einflüsse mit denselben Eigenschaften hinzu, führt dies meist zu einer Verstärkung der Symptome. Nicht nur bei Vata Persönlichkeiten, sondern auch bei Menschen mit einer Pitta oder Kapha Dominanz können Vata Störungen auftreten. Weitere Anzeichen eines erhöhten Vata Doshas können Nervosität, Schlafstörungen, Trockenheit der Haut und eine reduzierte Immunkraft sein.  

Stress ist eine innere Reaktion auf hohe Belastungen, die uns herausfordern. Wenn Stressreaktionen nicht mit tiefer Entspannung, ausreichend Schlaf und einem entschleunigenden Lebensstil begegnet wird, so können sich daraus schrittweise – wie in den alten ayurvedischen Schriften beschrieben – ernste Gesundheitsstörungen entwickeln. Ayurvedische Massnahmen setzen bereits dort an, wo sich erste Ungleichgewichte der Doshas zeigen. Schon kleine Korrekturen in der Ernährung (warm, ölig, feucht), mehr Ruhe (Schlaf, Atemübungen, Meditation) und ein regelmässiger Tagesablauf können Geist und Körper wieder zu Balance verhelfen. Auch traditionelle Nahrungsergänzungsmittel mit bewährten ayurvedischen Kräutern und Mineralien werden erfolgreich zur Harmonisierung empfohlen. Ausgleich und Stärkung sind besonders in der Winterzeit wichtig, wo unser System hohen Anforderungen ausgesetzt ist.

 

Relax Tonikum von Classic Ayurveda

  • Mit natürlichen B-Vitaminen
  • Mit Brahmi und Ashwagandha
  • Balanciert das Vata Dosha

Vorteile von Relax Tonikum

Relax Tonikum ist ein alkoholhaltiges Stärkungsmittel, das Vata balanciert und für allgemeine Ausgeglichenheit sorgt. Dieses flüssige Nahrungsergänzungsmittel enthält natürliches Niacin, natürliche Pantothensäure und natürliches Riboflavin – alles Vitamine der B-Gruppe.

Niacin und Riboflavin tragen zur normalen Funktion des Nervensystems bei. Pantothensäure trägt zu einer normalen geistigen Leistung und einer normalen Synthese von einigen Neurotransmittern bei.

Herstellung

Einer Basis aus Honig und Zucker werden Dhathaki-Blüten (Woodfordia fruticosa) beigefügt und die Mischung mit einem wässrigen Kräuter- und Gewürzauszug versetzt.

Daraufhin wird alles einem kontrollierten Fermentationsprozess unterzogen. Der wässrige Auszug enthält u.a. die kraftvollen ayurvedischen Kräuter Bacopa monnieri (Brahmi, kleines Fettblatt, Wassernabelkraut), Withania somnifera (Ashwagandha, Winterkirsche), Terminalia chebula (Haritaki, grosse/schwarzbaune Myrobalane), Terminalia bellirica (Bibhitaki, grüne bellerische Myrobalane) und viele weitere.

Alkoholhaltige Gärgetränke sind neben Pulver, Tabletten, Abkochungen und Ghee-Zubereitungen traditionell eine der vielen Darreichungsformen von ayurvedischen Kräutern. Alkohol hat die Eigenschaft, sich sehr schnell im ganzen Körper zu verteilen und als Tonikum in kurzer Zeit alle Zellen zu erreichen.

Verzehrsempfehlung

2 x täglich 15 ml (1 EL) mit der gleichen Menge warmem Wasser einnehmen (Dosierung für Erwachsene). Nicht empfohlen für Kinder, Schwangere und stillende Mütter.

Da Alkohol Pitta erhöht, sind Asavas und Arishtas (beides Formen ayurvedischer Gärgetränke) bei erhöhtem Pitta Dosha nur bedingt zu empfehlen.

Die Tagesverzehrmenge enthält Niacin 21,9 mg = 137 % des NRVWertes und Pantothensäure 2,6 mg = 43 % des NRV-Wertes, Riboflavin 0,42 mg = 30 % des NRVWertes.