1. Dem Mangel auf der Spur

    Für die nötige Energie und Ausdauer in der herbstlichen Wandersaison empfehlen wir ayurvedische Mineralpräparate, die den Organismus auf die kommende kältere Jahreszeit vorbereiten und die Immunabwehr stärken. Eine ausreichende Versorgung mit Mineralien ist für die Gesundheit sehr wichtig. Der Ayurveda empfiehlt eine konsequent gute Ernährung mit hohem Gemüseanteil und Vollwertprodukten sowie einigen Nahrungsergänzungen. Fast-Food-Ernährung hergestellt mit viel Weissmehl, bei dem...
  2. Burnout - wenn nichts mehr geht!

    In der heutigen Zeit, die von enormer Schnelligkeit und grossem Leistungsdruck geprägt ist, fühlen sich viele Menschen durch die nicht endenden Anforderungen einer Stressbelastung ausgesetzt, die auf die Dauer eine tiefe emotionale, geistige und körperliche Erschöpfung auslösen kann. Diesen Zustand, der oft am Ende einer jahrelangen Überarbeitung und Überforderung steht, nennt man heutzutage «Burn-out Syndrom» ( to burn out...
  3. Aromatischer Rosenkohl

    Für 4 Personen, Zubereitungszeit ca. 45 Minuten 500 g Rosenkohl 1 EL Ghee 230 ml Wasser 1 TL Reismehl 1-2 EL Kokosmilchpulver 1/4 TL Asafoetida 1/4 TL rotes Chilipulver 1/4 TL gemahlener Zimt 1 TL gemahlener Gelbwurz 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel 1 TL gemahlener Koriander 1 EL brauner Rohrohrzucker Saft von einer halben Zitrone etwas Salz Den Rosenkohl putzen, waschen...
  4. Panchakarma zur tiefen Entspannung und Regeneration

    Zur Vorbeugung von Burnout und Erschöpfungerscheinungen im Allgemeinen, stellt der Ayurveda eine Anzahl von Therapien bereit, unter denen die Panchakarma Behandlung eine zentrale Bedeutung hat. Sorgfältig aufeinander abgestimmte, sanfte Reinigungsverfahren lösen Ablagerungen und Toxine aus den Geweben und schleusen sie aus dem Organismus. Die einzelnen Behandlungsschritte bauen aufeinander auf und unterstützen sich in ihrer Wirkung. Die angenehmen und entspannenden Behandlungen...
  5. Entspannt und gesund durch die Weihnachtszeit

    Der Dezember ist fast überall auf der Welt die Zeit der Feiertage. Für manche Leute sind die Feiertage eine Zeit der Freude und Entspannung. Bei vielen lösen die Anforderungen dieser Zeit erheblichen Stress aus. Hier einige Tipps, damit die Weihnachts- und Vorweihnachtszeit dieses Jahr so angenehm wie möglich für Sie wird. Im Dezember (Vata-Zeit) ist es mehr noch als in...
  6. Scones

    In England serviert man diese kleinen Kuchen ofenfrisch mit Butter, Honig oder Marmelade. Ganz besonders lecker sind sie mit frisch geschlagener Sahne. Wir nehmen Dinkel, weil er sehr viel Energie gibt und die Abwehrkraft stärkt, da er mehr Vitamine und Mineralien als Weizen enthält. Alle essentiellen Aminosäuren und viele herzfreundliche ungesättigte Fettsäuren sind im Dinkelkorn enthalten, die sich positiv auf...
  7. Eisen-Rasayana

    Ayurvedisches Eisen Rasayana Das ayurvedische Eisen Rasayana deckt mit der Einnahme von zwei Tabletten täglich (1 Tablette enthält 7 mg Eisen) den nötigen Eisenbedarf. Neben Eisen enthält das Eisen Rasayana verschiedene Kräuter. Diese sollen zum einen die Aufnahme des Eisens im Darm verbessern. Zudem wirken diese Kräuter auf den Eisenstoffwechsel. Also nicht nur die Aufnahme im Darm, sondern auch der...
  8. Tipps für die kalte Jahreszeit

    Der Ayurveda macht es Ihnen leicht, eine gute Gesundheit zu bewahren und gegebenenfalls zu verbessern: Er vereinfacht die vielen tausend Faktoren, die unsere Gesundheit beeinflussen, auf 3 grundlegende Funktionsprinzipien ("Doshas"). Diese 3 Doshas werden als Vata, Pitta und Kapha bezeichnet. Sie wirken sowohl in der gesamten Natur als auch in unserem Körper und Geist. Befinden sich diese 3 Doshas in...
  9. Gandharva Veda

    Gandharva-Veda Musik ist die ewige Musik der Natur - die Rhythmen und Melodien der Natur als Musik. Könnten wir die sich verändernden Frequenzen hören, wenn der erste zarte Morgen dämmert, während der Dynamik der Mittagszeit oder tiefen Ruhe der Mitternacht, dann würden wir die Frequenzen der Gandharva-Veda Musik wahrnehmen.Diese erhabenen Melodien neutralisieren Stress und negative Tendenzen in der Umgebung und...
  10. Ayurvedische Tipps für heisse Sommertage

    Wenn die Temperaturen im Sommer steigen, nimmt das Pitta in der Umgebung zu (Pitta = Hitze). Da der Körper die natürliche Tendenz hat, Ausgleich zu schaffen, reduziert er sein inneres Agni (= Feuer). Dies führt zu einer Drosselung der Wärmeproduktion, einer Absenkung des Stoffwechsels und Reduzierung der Verdauungskraft. Sie kennen es sicher aus eigener Erfahrung: bei Hitze fällt jegliche Aktivität...

Artikel 231 bis 240 von 242 gesamt

© AyurVeda AG - Alle Rechte vorbehalten - Chrummweid 1 - 6026 Rain