1. Mattha-Buttermilch

    Mattha-Buttermilch

    Mattha ist ein Rezept, das hilfreich bei der Gewichtskontrolle ist. Die Wirkung wird mit einer speziellen Gewürzmischung zur Agni-Stärkung unterstützt. Mit ihrem süssen, sauren und zusammenziehenden Geschmack und ihrer leichten Eigenschaft ist Buttermilch gut verdaulich und appetitanregend. Gleichzeitig wirkt sie erhitzend auf den Stoffwechsel und nährend für die Dhatus. Die Buttermilch kann vor dem Essen oder auch zwischendurch getrunken werden...
  2. Yoga Asanas - das harmonische Fliessen der Lebenskraft

    Körperübungen sind seit jeher ein wichtiger Teil des Ayurveda. Bewegung vertreibt Schwere und Steifheit, denn Ama (Stoffwechselschlacken) wird verbrannt und Flexibilität, Leichtigkeit und Beweglichkeit bewahrt. Der Körper wird straffer, gewinnt mehr Ausdauer und Belastbarkeit, die Geist-Körper-Koordination wird verbessert. Asana bedeutet Sitz, Position, Körperstellung und stellt das dritte Glied des Ashtanga Yoga dar. Die Ausführung der einzelnen Übungen sollte angenehm und...
  3. Yoga - Erfahrung der Einheit

    Für viele bedeutet Yoga eine überlieferte Form von Körperpositionen, die man wegen des gesundheitlichen Wertes ausübt. Die positiven Wirkungen des Yoga reichen jedoch weit über den körperlichen Aspekt hinaus, denn ursprünglich ist Yoga die Vorbereitung des Körpers für die geistigen Erfahrungen während der Meditation. Der eigentlich aus acht Gliedern bestehende Pfad des Yoga (ashtanga = acht) weist den Weg zum...
  4. Schönheitstipp Mandelcrème-Feuchtigkeitsmaske

    Stress, zu wenig Schlaf und Strapazen durch Schadstoffe in der Luft können unserer Haut einiges abverlangen. Gönnen Sie jetzt Ihrer Haut eine Feuchtigkeitsmaske, die ihr wieder Geschmeidigkeit und Frische verleiht. Hier erfahren Sie, wie leicht ein kleiner Verwöhn-Urlaub zu Hause starten kann. Mandelcrème-Feuchtigkeitspackung Zutaten: 3 EL süsse Mandeln, blanchiert und fein gemahlen 1 1/2 EL Milch oder Sahne ¼ TL...
  5. Entschlackungstipps für den Frühling

    Der Übergang vom Winter in den Frühling ist eine ideale Zeit, um angesammelten Ballast in Körper und Geist durch Kuren und Entschlackungstage los zu werden. Schaffen Sie Platz für neue Kreativität und Lebensfreude. Dabei ist es wichtig, den persönlichen Typ zu beachten. Die Frühjahrskur hat je nach Vata, Pitta oder Kapha Konstitution einen anderen Charakter. Nehmen Sie sich dafür 3...
  6. Brokkoli an Safransauce

    Brokkoli ist eine milde Kohlsorte, die eng mit dem Blumenkohl verwandt ist. Ob als Suppe, Salat oder Beilage, Brokkoli ist leichtverdaulich und enthält viele gesunde Inhaltsstoffe, bei nur wenig Kalorien. Probieren Sie unseren fein-schmeckenden Brokkoli an Safransauce mit einer Extraportion Bitterstoffe. Zutaten für 4 Personen: 1 kg Brokkoli 2 EL Ghee 1–2 EL Kichererbsenmehl 1 Prise gemahlener Safran 1 Msp. Asafoetida...
  7. Bitter ist besser

    Im Ayurveda gibt es sechs Geschmacksrichtungen, genannt Rasa. Der Geschmack bezieht sich jedoch nicht nur auf den Gaumen und die Zunge, sondern auch auf die Reaktion der Nahrung im sauren Bereich des Magens. Weizen schmeckt nicht unbedingt süss, aber seine Interaktion mit dem Magenmilieu macht ihn süss. Unsere Ernährung besteht heute hauptsächlich aus süss und salzig. Dies führt auf die...
  8. Gandharva-Veda – die ewige Musik der Natur

    »Gandharva-Veda Musik ist die ewige Musik der Natur, die auf allen Ebenen der Schöpfung klingt, auf der Ebene der kleinsten Teilchen bis hin zum riesigen, sich unaufhörlich ausdehnenden Universum. Gandharva Veda ist die Grundlage aller Ordnung und Harmonie in der Natur, deshalb hat er diese äusserst harmonisierende und integrierende Wirkung.« Maharishi Mahesh Yogi Der Gandharva-Veda ist ein Teil der vier Veden...
  9. Tamarinde Dattel Chutney

    Servieren Sie Ihren Gästen »Süss-Saures«. Ein Dip, der für indische Vorspeisen wie Pakoras, Papadams oder Samosas genau das richtige ist, aber auch zu vielen anderen Gerichten passt. Tamarinde-Dattel Chutney Zutaten: 100 g Tamarindenpaste 200 g Datteln, fein gewürfelt ¼ TL Kreuzkümmel, gemahlen 1 TL Steinsalz 1 Scheibe frischer Ingwer 1 TL Koriander, gemahlen ca. 100 ml Wasser Palm- oder Sharkara...
  10. Dalsuppe - pikant mit Spinat

    Fühlt man sich unwohl und verschnupft, ist der Appetit meist nicht besonders gross. Eine leichte, schmackhaft gewürzte Suppe kommt dann gerade recht. Sie wärmt, tut gut und belastet den Magen nicht.   Zutaten für 4 Personen 200 g gelbe, geschälte Mungbohnen (Dal) 5 dl Wasser Gemüsebouillon 200 g Spinat 1 rote Paprika (= Peperoni) 2 TL grob gemahlene Mischung aus: Koriander...
© AyurVeda AG - Alle Rechte vorbehalten - Chrummweid 1 - 6026 Rain