Naturkosmetik hat einen festen Platz im Ayurveda. Sanfte, möglichst naturbelassene Pflegeprodukte, abgestimmt auf Ihren Dosha-Typ, tragen dazu bei, Körper, Seele und Geist im Gleichgewicht zu halten. Gegenüber konventioneller Kosmetik bieten naturkosmetische Produkte zahlreiche Vorteile.

Naturkosmetik als Bestandteil einer ayurvedischen Lebensweise

Was ist das Geheimnis natürlicher Schönheit? Im ayurvedischen Verständnis basiert sie auf einem ganzheitlichen Ansatz. Schönheit ist demnach das Zusammenspiel von einem gesunden, vitalen Körper, seelischer Harmonie und einem klaren Geist. Wer gesund lebt und mit sich im Reinen ist, strahlt von innen heraus.

Das Gesicht hat einen strahlenden Teint, die Haare glänzen. Im Ayurveda ist man der Auffassung, dass wahre Schönheit von innen kommt. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Haut auf eine passenden Pflege durch sanfte Kosmetika verzichten müsste. Naturkosmetik-Produkte sind ideal geeignet für die tägliche Pflege, weil ihre Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs sind und sie besonders sanft zu Haut und Haaren sind.

Dadurch wird die Fähigkeit von Haut und Haaren verbessert, schädlichen Umwelteinflüssen oder Stress erfolgreich begegnen zu können. Ansonsten würden sie die Hautbalance leicht aus dem Gleichgewicht bringen und die Fähigkeit des Körpers, sich selbst zu regulieren, empfindlich stören. Naturkosmetische Produkte gelten im Ayurveda als ideale Begleiter von natürlicher Schönheit.

Die individuell geeignete Pflege von Haut und Haaren dient der Harmonie und dem Ausgleich und unterstützt ihre Funktionsweise. Besonders wichtig ist dabei, dass Sie Produkte verwenden, die optimal zu Ihrem Dosha-Typ – Vata, Pitta, Kapha oder eine Mischung daraus – passen. Jedes dieser ayurvedischen Funktionsprinzipien benötigt eine speziell darauf abgestimmte Pflege für Haut, Haare und Mund.

Was spricht gegen herkömmliche Kosmetik-Produkte?

Was spricht gegen herkömmliche Kosmetik-Produkte?

Ayurveda als «ewiges Wissen des Lebens» umfasst in seiner Praxis nicht nur Ernährung, gezielte Entspannung und eine bestimmte Tagesroutine. Der äusseren Pflege des Körpers soll ebenso Beachtung geschenkt werden. Denn auch das ist Wohlbefinden: gut zu sich selbst zu sein, Haut und Haaren das zu geben, was wirklich gut für sie ist und sie in ihrer Funktionsweise bestmöglich unterstützen.

Eine passende Kosmetik, die auf natürliche Wirkstoffe setzt, verhilft Ihrer Haut zu mehr Vitalität und Strahlkraft und trägt damit zu einer guten Balance zwischen Körper, Seele und Geist bei. Viele herkömmliche Kosmetika versprechen eine jugendliche, strahlende Haut – aber sind sie tatsächlich eine gute Wahl? Schaut man auf den Verpackungen genauer hin, wird man in vielen Fällen feststellen, dass zahlreiche Inhaltsstoffe solcher Kosmetik-Produkte einen zweifelhaften Nutzen haben oder sogar schädlich sein können.

Umstrittene Bestandteile konventioneller Kosmetik: Silikone, Mineralöle und Co

In den meisten herkömmlichen Kosmetik-Produkten werden Zusatzstoffe verwendet, die umstritten sind. Dazu gehören Parabene. Parabene werden als Konservierungsstoffe eingesetzt und stehen im Verdacht, in den Hormonhaushalt einzugreifen. Die Folgen sind unklar.

In den meisten Cremes, aber auch in vielen Shampoos und Make-Up sind neben Parabenen auch Silikone enthalten. Sie sorgen dafür, dass sich Haut und Haar geschmeidig anfühlen. Eine echte Pflegekraft besitzen sie jedoch nicht. Sie wirken abdichtend und verhindern dadurch, dass andere Pflegestoffe Haut oder Haar erreichen können.

Häufig eingesetzt werden auch Mineralöle, die auf Erdölderivaten basieren. Sie machen die Haut weicher, haben aber ebenfalls eine abdichtende Wirkung. Die Haut kann dadurch schlechter atmen und sich weniger gut regenerieren. Auch der Bestandteil PEG (Polyethylenglykol) stammt aus Erdöl.

Als Emulgatoren sorgen solche Stoffe für Geschmeidigkeit, halten Produkte feucht oder agieren als Tensid bei Shampoos und Duschgels. Sie sind in vielen Cremes, Lotionen, Deos, Lippenstiften und sogar Zahnpasta zu finden. Sie machen die Haut durchlässiger für Wirkstoffe von Kosmetika, was jedoch dazu führen kann, dass auch Schadstoffe leichter in die Hautschichten eindringen können.

Silikone, PEG, Mineralöle und andere Erdölderivate sind nicht nur für den Menschen von zweifelhaftem Nutzen. Erdölderivate entstehen in der Regel als Abfallprodukt der Mineralölproduktion und belasten die Umwelt, weil sie schwer oder gar nicht biologisch abbaubar sind. Sie verschmutzen ausserdem Gewässer und gefährden darin vorkommende Lebewesen. Bei der Herstellung von herkömmlichen Kosmetik-Produkten werden oft zahlreiche chemische Duftstoffe sowie Farb- und Konservierungsstoffe eingesetzt. Diese können die Haut reizen und Allergien auslösen.

Welche Vorteile Ihnen Naturkosmetik bietet

Welche Vorteile Ihnen Naturkosmetik bietet

Wem die eben genannten umstrittenen Stoffe nicht geheuer sind, der muss trotzdem nicht auf die Körperpflege mit Kosmetika verzichten. Kontrollierte Naturkosmetik enthält keinen dieser Zusätze, die Verwendung von Parabenen, Silikonen, PEG und anderen zweifelhaften synthetisch-chemischen Inhaltsstoffen ist dabei verboten.

Auch gentechnisch veränderte oder radioaktive Stoffe sind nicht erlaubt. Die konkreten Vorgaben hängen allerdings vom Gütesiegel ab, sofern das Produkt eines besitzt. Je nach Siegel sind die Kriterien mehr oder weniger strikt. Es lohnt sich daher, den offiziellen  Standards für Naturkosmetik  zu vertrauen.

Statt auf chemisch-synthetische Inhaltsstoffe setzen die Hersteller von Naturkosmetik auf wirkungsvolle natürliche Stoffe, oft überwiegend in Bio-Qualität. Die Idee, die Kraft aus Pflanzenextrakten zu nutzen, entspricht dem Grundgedanken des Ayurveda. Je nachdem, welche pflanzlichen Stoffe verwendet werden, können diese die Haut beruhigen, trockene Haut wieder mit Feuchtigkeit versorgen und die Haut bei der Regeneration und Selbstheilung unterstützen.

Sie regulieren den natürlichen Feuchtigkeitshaushalt der Haut. Auch als Radikalfänger können sie dienen und die Haut jung halten, indem sie sie vor schädlichen Umwelteinflüssen wie UV-Licht oder Giftstoffen aus der Luft schützen. In der Naturkosmetik werden natürliche Inhaltsstoffe meist so naturbelassen wie möglich verarbeitet. Das ist bei konventioneller Kosmetik anders: hier haben die Inhaltsstoffe mit dem Ausgangsprodukt oft kaum noch etwas zu tun.

Sanft zur Haut, schonend zur Umwelt

Damit ist Naturkosmetik sanft zur Haut und kann sie dennoch optimal unterstützen. Schonend sind naturkosmetische Produkte auch zur Umwelt. Nicht nur, dass die meisten Hersteller auf jegliche Tierversuche verzichten. Bei der Produktion entsprechender Kosmetika achten die Hersteller in der Regel auch darauf, dass diese ökologisch verträglich abläuft und Ressourcen schont.

Je nach Naturkosmetik-Gütesiegel kann das auch ein verpflichtendes Kriterium sein. Schädliche Inhaltsstoffe wie die erwähnten Erdölderivate werden in Naturkosmetik nicht eingesetzt. Naturkosmetika enthalten ausserdem keine Kunststoffpartikel aus Polyethylen, die als Mikroplastik teilweise so klein sind, dass sie ungefiltert durch Kläranlagen in Gewässer und dadurch in die Umwelt gelangen können.

Auch in Hinblick auf eine sozial verträgliche Produktion sind Naturkosmetika die beste Wahl. Die Hersteller zahlen meist faire Löhne und sorgen für gute Arbeitsbedingungen. Viele Firmen engagieren sich darüber hinaus in Hilfsprojekten. Die Haltbarkeit von naturkosmetischen Produkten ist im Vergleich zu konventionellen Produkten etwas geringer, weil auf synthetische Konservierungsstoffe verzichtet wird.

Da Naturkosmetik meist eine Komposition frischer, naturbelassener Inhaltsstoffe ist, verlangt auch sie aus Sicherheitsgründen nach einer gewissen Konservierung. Es handelt sich dabei um zugelassene, natürliche Substanzen, entsprechend der Zertifizierung des Produkts.  Hier hat sich in den vergangenen Jahren viel getan, so dass Sie sich bei häufigem Gebrauch keine Sorgen um die Verderblichkeit eines Produktes machen müssen.

Naturkosmetik: Passende Produkte für jeden Dosha-Typ

Bei der Auswahl passender Naturkosmetik-Produkte für Ihre Körperpflege ist es wichtig, dass Sie sich an Ihrem Dosha-Typ orientieren. Im Ayurveda unterscheidet man drei grundlegende Funktionsprinzipien: Vata, Pitta und Kapha.

Naturkosmetik: Passende Produkte für jeden Dosha-Typ

Die wenigsten Menschen sind jedoch eindeutig einem einzigen Typ zuzuordnen. Wesentlich häufiger kommen Mischformen aus zwei oder sogar allen drei Doshas vor. Welches Dosha bei Ihnen vorherrscht, hat Einfluss darauf, welche Naturkosmetik für Sie am besten geeignet ist - es bestimmt, welche Eigenschaften und Bedürfnisse Haut und Haare haben.

Indem Sie passende Naturkosmetik wählen, können Sie Ungleichgewichte ausbalancieren und unterstützen so Ihren Körper in seiner optimalen Funktionsweise. Dadurch steigern Sie Ihr Wohlbefinden und können Gesundheitsstörungen vorbeugen. Das Ziel ist immer, das individuelle Gleichgewicht der Doshas – bekannt als Prakriti, die natürliche Konstitution eines Individuums ab der Geburt – zu erlangen und aufrechtzuerhalten.

Jeder Mensch ist in seiner Prakriti aus ayurvedischer Sicht einzigartig, denn Prakriti ist ein individuelles Zusammenspiel aus Vata, Pitta, Kapha und ihren jeweiligen vielfältigen Eigenschaften. Hinzu kommen die drei Gunas Sattva, Rajas und Tamas, welche die mentale Verfassung bezeichnen und die «Doshas des Geistes» genannt werden.

Haut- und Haarpflege im Einklang mit Ihrem persönlichen Ayurveda-Typ

Wenn Sie Ihren Ayurveda-Typ kennen, können Sie Haut, Haare und Mund so pflegen, dass Sie ein harmonisches Leben mit Vitalität und Wohlbefinden führen können. Die ayurvedische Hautpflege bezieht den Zustand der Haut und ihre spezifischen Bedürfnisse mit ein. Auch die Tages- und Jahreszeit sowie Ihr Alter spielen eine wichtige Rolle, wenn es um die Anforderungen  bei der Körperpflege geht.

Naturkosmetik enthält wertvolle Essenzen. Die pflanzlichen Extrakte stammen etwa aus Blüten, Früchten und Gewürzen. Die enthaltenen ätherischen Öle pflegen Ihre Haut, traditionelle Rezepturen geben ihr das, was sie braucht. Wenn Sie passende Produkte für Ihren Dosha-Typ gefunden haben und Ihre bisherige Kosmetiklinie umstellen, sollten Sie bedenken, dass es in der Regel eine Weile dauert, bis sich die Haut daran gewöhnt hat. Doch schon nach kurzer Zeit werden Sie feststellen, wie gepflegt und natürlich schön Ihre Haut dank Naturkosmetika ist.

Natürliche Pflege für Vata-Typen

Natürliche Pflege für Vata-Typen

Eines der drei Doshas im Ayurveda ist Vata. Die Sanskrit-Bezeichnung Vata steht für das ayurvedische Bewegungsprinzip: Vata ist verantwortlich für alle Bewegungsabläufe im Körper, sowohl körperlich als auch seelisch und geistig. Es ist beispielsweise für den Blutkreislauf und die Verdauung zuständig. Vata-Typen haben eine eher trockene, dünne Haut, die empfindlich auf Kälte und Natürliche Pflege für Vata-TypenWind reagiert und schnell rau wird. Sie kann auch schneller altern.

Natürliche Pflege für Vata-TypenSolche Haut benötigt eine sanfte und nährende Pflege und Reinigung wie die klassische Ayurveda Reinigungsmilch von Classic Ayurveda. Sie reinigt Ihr Gesicht gründlich, aber besonders sanft. Sie wird morgens und abends auf die angefeuchtete Haut aufgetragen und mit lauwarmem Wasser sanft abgewaschen.

Unter anderem erfrischt das Ayurveda Gesichtstonikum die Haut durch den Extrakt der Amla Frucht mit kühlendem Blütenwasser. Das Gesichtstonikum klärt, verfeinert und stärkt die Haut nach der Gesichtsreinigung. Dabei verleiht es einen frischen blumigen Duft aus Rose und Orange.

Naturkosmetik für Pitta-Typen

Das Pitta-Funktionsprinzip hat als stärkstes Element Feuer, aber auch etwas Wasser. Pitta ist verantwortlich für den Energie- und Naturkosmetik für Pitta-TypenWärmehaushalt im Körper und die Stoffwechselvorgänge. Die Eigenschaften sind ölig, heiss, leicht, scharf, flüssig, sauer, bewegend und ätzend.

Naturkosmetik für Pitta-TypenFür Pitta-Typen sind helles, manchmal rötliches  Haar und eine empfindliche, helle Haut typisch. Die Haut neigt zu Rötungen und Entzündungen. Haare werden frühzeitig grau, auch Haarausfall kann vorkommen. Solche Haut muss besonders gut geschützt werden.

Zur Reinigung empfindlicher Pitta-Haut eignet sich etwa das klassische Ayurveda Reinigungsgel, das Rosenwasser oder die Vital Creme. Die milden Tenside aus der Kokosnuss reinigen die Haut gründlich und sehr sanft. Dabei sorgen die Neemblätter für Schutz, Reinigung und Revitalisierung bei empfindlicher Haut. Bei sensibler Haut ist es wichtig, dass Sie Pflegeprodukte mit möglichst wenig reizenden Stoffen verwenden. 

Pflegeprodukte für Kapha-Typen

Kapha, das dritte ayurvedische Dosha, zeichnet sich durch die Elemente Wasser und Erde aus. Es schenkt dem Körper Stabilität und Stärke. Zu viel Kapha kann allerdings zu Schwere und Dumpfheit  führen.Pflegeprodukte für Kapha-Typen Kapha-Typen haben helle, glatte, feuchte,  leicht fettende Haut.

Pflegeprodukte für Kapha-TypenSie ist in der Pflege weniger anspruchsvoll, sollte aber dennoch regelmässig mit einem passenden Pflegeprodukt wie dem klassischen Ayurveda Aloe Vera Gel gereinigt werden. Auch Gesichtscreme ist wichtig, um die Haut vor äusseren Einflüssen zu schützen.

Darüber hinaus empfiehlt sich eine Ayurvedische Trockenmassage mit Garshan Seidenhandschuhe. Sie eignen sich speziell für die sanfte Stimulierung des Bindegewebes. Die Ayurvedische Trockenmassage regt Stoffwechsel und Kreislauf an. Es hilft auch zur Vorbeugung und Reduzierung von Cellulite.

Kontrollierte Naturkosmetik im Ayurveda-Shop bestellen

In unserem Ayurveda-Shop erhalten Sie zahlreiche Naturkosmetik-Produkte für Haut und Haare in Premium-Qualität. Wir bieten Ihnen ausschliesslich Produkte an, die zertifiziert sind und die auf Inhaltsstoffe setzen, die sich im Ayurveda bewährt haben.

Unser Web-Shop bietet Ihnen unter anderem Naturkosmetik zur Pflege Ihrer Haare, die speziell für Ihr vorherrschendes Dosha geeignet sind. Wir bieten Ihnen ausgewählte Produkte für die Reinigung und Pflege Ihres Körpers und Ihres Gesichts, darunter Cremes, Lotionen und Masken.

Auch spezielle Pflegeprodukte für Hände und Füsse erhalten Sie im Ayurveda-Shop, ebenso natürliche Sonnenschutzmittel. Auch eine gute Mundhygiene ist im Ayurveda zentral. Dafür erhalten Sie bei uns passende Produkte wie Zahnpasten, Zahnpflegepulver, Mundspülungen und Zungenreiniger. Dekorative Kosmetik finden Sie ebenfalls im Ayurveda-Shop, zum Beispiel Kajalstifte und natürliche Haarfärbemittel.