Die Haut ist unser grösstes Organ und bildet die schützende Hülle unseres Körpers.
Sie ist die Barriere, die das Innere vom Äusseren trennt und sie reagiert sehr sensibel auf Umwelteinflüsse wie Kälte, Hitze, Schmerz, Stress, UV-Strahlen, Kummer, Sorgen oder falsche Ernährung.

 

Eine gesunde Haut und eine schöne Ausstrahlung sind unmittelbar mit guter Gesundheit und Glück verbunden.
Das Befinden vieler Menschen kann man schon an der Beschaffenheit ihrer Haut erkennen, denn sie ist ein Spiegel unseres Innenlebens. Ein «direkter Draht» verbindet sie mit unserem Sein und Bewusstsein, unserer inneren Intelligenz.

 

 

Die Haut erfüllt viele Funktionen, die für das Wohlbefinden überaus wichtig sind:

Sie atmet, scheidet aus, regelt den Wärmehaushalt, nimmt Licht auf zur Bildung von Vitamin D, produziert Hormone und Immunstoffe. Eine einwandfreie Blutzirkulation sorgt für die Verteilung der Nährstoffe an alle Hautschichten.
Laut Ayurveda besteht die Haut aus sieben Schichten, die sich gegenseitig in ihrer Funktion unterstützen. Ausserdem ist sie eng mit dem Gehirn verbunden und daher ein empfindsames Sinnesorgan. Vom Baby- bis zum Erwachsenenalter sind Streicheleinheiten und körperliche Nähe ein lebensnotwendiger Bestandteil unseres Daseins. Sie vermitteln Liebe, Geborgenheit, Selbstvertrauen und Liebesfähigkeit.

 

Das Subdosha des Hautstoffwechsels ist bhrajaka-pitta. Es sorgt für das Leuchten und eine gute Durchblutung der Haut.  Bei den meisten Beschwerden der Haut sind oft auch andere Subdoshas betroffen, z. B. diejenigen die für Verdauung, die Funktion der Leber, Lymphstauungen oder auch psychische Komponenten verantwortlich sind.
Der Ayurveda geht stets von einer ganzheitlichen Betrachtungsweise aus, so dass alle Aspekte der Haut, innen wie aussen, durch verträgliche und wirksame Hautpflegeprodukte und Nahrungsergänzungen versorgt werden.
Für uns Menschen ist gutes Aussehen überaus wichtig. Viel Zeit, Energie und Geld investieren wir in ein gepflegtes Äusseres. Kosmetikhersteller locken mit immer raffinierteren Anti-Age Produkten, in denen die aktiven Wirkstoffe einer Pflanze herausisoliert werden und der Rest als unnütz angesehen wird, wodurch die Ganzheit der Intelligenz einer Pflanze zerstört wird. Die Frage ist, ob wir damit der Haut eher schaden als nützen.
Ein ebenmässiges Hautbild sollte das Resultat einer Hautpflege sein, die Struktur, Beschaffenheit, Ausstrahlung, Feuchtigkeit und Farbe gleichermassen ins Gleichgewicht bringt. Sie sollte umfassend und möglichst ohne Nebenwirkungen pflegen.

 

 

Ernähren Sie Ihre Haut von innen.

Ayurveda Nahrungsergänzungen sind nach traditionellen Richtlinien so ideal kombiniert, dass sie der Haut wichtige Nährstoffe zuführen, die ihre Spannkraft und Jugendlichkeit erhalten.

 

Radiant Skin
Kaltgepresste Extrakte aus 14 wertvollen Kräutern sind in dieser Nahrungsergänzung vereint. Alle Wirkstoffe einer Pflanze bleiben auf diese Weise erhalten und sind in jeder Tablette gleichermassen verfügbar. Das Verdauungsfeuer (Agni) wird unterstützt, die Hauttemperatur, ihr Glanz, der Feuchtigkeitsgehalt und die Weichheit gefördert. Die Ausleitung von Toxinen, die zu Irritationen führen können, wird angeregt.

  • Tinospora cordifolia (Guduchi) z.B. ist laut Ayurveda eine der wirksamsten Pflanzen zur Ausleitung von Toxinen, die durch Umweltgifte, Konservierungsmittel oder andere chemische Stoffe, die wir mit der Nahrung zu uns nehmen, in unseren Körper gelangen.
  • Sandelholz (Santalum album) wirkt Pitta-ausgleichend und verleiht dadurch ein klares Hautbild.
  • Neem (Azadirachta indica) ist seit jeher für seine entgiftende Wirkung im Blut bekannt.

 

Ayur Skin Beauty
Diese Nahrungsergänzung enthält eine Kräutermischung zur Nährung der tieferen Hautschichten. Sie fördert die Bildung von gesundem, elastischem Hautgewebe, das sich in einer geglätteten Hautoberfläche zeigt.

  • Mimosa pudica (Sinnpflanze) beruhigt empfindliche Haut
  • Ashwagandha (Winterkirsche) mildert Anzeichen von Stress
  • Centella asiatica (Nabelkraut) regt die Collagenbildung an.

 

Der Nutzen dieser Kräuterkombinationen wird laut Ayurveda weitaus grösser eingeschätzt, als die Einnahme von einzelnen Kräuterpulvern oder - kapseln.