Gesundheit & Abwehr

Laut Ayurveda sind Körper und Geist während der Jahreszeiten-Wechsel besonders gefordert. Beispielsweise wenn sich der Sommer bzw. die Pitta-Jahreszeit verabschiedet, kühle Herbstwinde ins Land ziehen und die Vata-Jahreszeit beginnt. Einen zuverlässigen Schutz vor Krankheiten bietet ein starkes Immunsystem, welches man mit ayurvedischen Nahrungsergänzungen unterstützen und mit einem gesunden Lebensstil verbessern kann.

Gemäss der ayurvedischen Lehre spielt Agni, die Verdauungskraft, eine zentrale Rolle für die Gesundheit. Gesundheit wird als dynamisches Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele beschrieben, und ist weit mehr als das Ausbleiben von Krankheitssymptomen. Dafür zuständig ist ein zuverlässiges Immunsystem, das unliebsamen Eindringlingen wie Viren, Bakterien etc. wirkungsvoll begegnet und den Menschen (ebenso wie auch Tiere und Pflanzen) schützt. Das körpereigene Immunsystem ist überaus anpassungs- und lernfähig und kann daher jedem Angriff adäquat begegnen.

 

Immun-Tonikum von Classic Ayurveda

Herstellung

Immun Tonikum von Classic Ayurveda ist ein alkoholhaltiges Stärkungsmittel, das in einem kontrollierten Fermentationsprozess aus einem wässrigen Kräuter- und Gewürzauszug gewonnen wird. Hergestellt wird das Tonikum in Indien – dem Ursprungsland des Ayurveda – kontrolliert und abgefüllt wird es von der Firma Amla in Deutschland. Während des Fermentationsprozesses bilden sich natürliche Vitamine der B-Gruppe wie Folsäure und Panthothensäure.

Die alten ayurvedischen Texte beschreiben Asavas und Arishtas allgemein als fermentierte Pflanzenprodukte. Dem durch natürliche Fermentation entstandenen Alkohol wird Honig, Zucker, Melasse oder Jaggary (ein Rohzuckerprodukt) zugefügt. Laut den Ayurveda Pionieren in Europa – Dr. med. Ernst Schrott und Dr. med. Wolfgang Schachinger – werden Asavas und Arishtas heute aufgrund ihrer unterschiedlichen Zubereitungsarten unterschieden. Asavas sind demnach Fermentierprodukte, die aus Frischpflanzenextrakten (frischem Pflanzensaft) gewonnen werden, Arishtas hingegen werden aus Abkochungen (Kashayas) hergestellt. Für Abkochungen wird Pflanzenmaterial mit der 16-fachen Menge Wasser für 6 Stunden eingeweicht und anschliessend auf ein Viertel der Menge heruntergekocht und filtriert.

Zutaten und Ihre Vorteile

Immun-Tonikum mit seinen Zutaten wie Vasa, Bibhitaki, Kreuzkümmel, Pippali, Kardamom, Amalaki, Zimt, Kurkuma und vielen weiteren stärken unser Immunsystem sehr spezifisch.

Die Fermentation macht einerseits den Geschmack einer Pflanze bekömmlicher, der grosse Vorteil liegt jedoch in der raschen Verfügbarkeit der Wirkstoffe in Verbindung mit Alkohol. Alkoholische Getränke zirkulieren sehr rasch im Körper und erreichen in kurzer Zeit alle Zellen.

Hinweis

Da Alkohol Pitta stark anregt, sind alkoholhaltige Asavas und Arishtas bei erhöhtem Pitta jedoch nur bedingt empfehlenswert. Besonders bei Übersäuerung des Magens, Reflux, Geschwüren im Verdauungstrakt sowie Diabetes ist die Einnahme alkoholischer Zubereitungen nicht geeignet. Auch Kindern, Schwangeren und stillenden Müttern werden nicht-alkoholische ayurvedische Zubereitungen wie Pulver (Churnas) oder Kräutertabletten empfohlen.

Dosierung

Der Alkoholgehalt von Asavas und Arishtas beträgt ca. 6 – 8 %. Da es sich dabei um traditionelle ayurvedische Nahrungsergänzungsmittel und nicht um Genussmittel handelt, werden sie nur in geringen Mengen (2x täglich 1 EL à 15 ml eingenommen und mit derselben Menge warmen Wassers verdünnt.

 

AYUimmun V von Classic Ayurveda

Tradition trifft auf Wissenschaft

Dieses Produkt in praktischer Kapselform (vegetabile Kapsel) verbindet authentisches Ayurveda Wissen mit modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Traditionelle Kräuter und Gewürze werden von der Firma Amla mit natürlichen Vitaminen (z.B. Vitamin D3) und Zink kombiniert. Hergestellt wird das Produkt in Indien und nach strengen Laborkontrollen, die europäischen Standards entsprechen, in Deutschland abgefüllt und verpackt.

Zutaten und Ihre Vorteile

Withania somnifera (Ashvagandha/ Winterkirsche/ Schlafbeere/ Indischer Ginseng) ist eine der besonders geschätzten ayurvedischen Pflanzen. Ihre Wurzeln schmecken bitter und herb, ihre Eigenschaft ist leicht und die Wirkkraft erhitzend. Sie gleicht das Vata und das Kapha Dosha aus. Ashvagandha gilt als Agni (Verdauungskraft) und Ojas (feinste Lebensenergie) stärkend. Zahlreiche ayurvedische Zubereitungen – wie auch AYUImmun V – profitieren von den Eigenschaften der Winterkirsche. Auch Süssholz (Glycyrrhiza glabra) ist – entweder einzeln oder in Kombination mit weiteren Kräutern – als Unterstützer der Gesundheit weit herum geschätzt. Der süsse Geschmack (Rasa), den einige gewiss noch aus der Kindheit kennen, die schwere, ölige Eigenschaft (Guna) und die kühlende Wirkkraft (Virya) führen laut Ayurveda zu einer Verringerung von Vata und Pitta. Allgemein gilt Süssholz als sehr sattvisch (Sattva bedeutet Reinheit) und Ojas (feinste Lebensenergie) fördernd. Weiter enthält AYUimmun V Extrakte aus Tulsi (Indisches oder heiliges Basilikum) Pippali (langer Pfeffer) und Amalaki (Amla/ Indische Stachelbeere/ Emblica officinalis), der beachtenswerte antioxidative Wirkungen zugeschrieben werden.

Dosierung

1 Kapsel pro Tag mit etwas warmem Wasser einnehmen.
Da AYUimmun V Süssholz enthält, sollte das Produkt bei hohem Blutdruck nur mässig verwendet werden.
Auch ist es für Kinder, Schwangere und stillende Mütter nicht empfohlen.

 

AyurDefence von Maharishi Ayurveda

Vorteile & Wirkung

Dieses Nahrungsergänzungsmittel mit ayurvedischen Pflanzenteilen ist eine kraftvolle Kombination zur Unterstützung des Immunsystems. AyurDefence von Maharishi Ayurveda ist eine ayurvedische Rezeptur, die wärmende, verdauungsunterstützende und stärkende Kräuter enthält. Eine zusätzliche Eigenschaft dieser Nahrungsergänzung ist es, den Körper darin zu unterstützen, Ama (Stoffwechselschlacken) auszuscheiden und das Kapha Dosha zu harmonisieren. Besonders im Winterhalbjahr, in dem Kälte, Wind und Trockenheit das Wetter dominieren (der Ayurveda bezeichnet dies als Vata-Jahreszeit), reagiert unser Körper in helfender Absicht mit Kapha, welches sich u.a. in vermehrter Schleimbildung äussern kann. Besonders zu Beginn der Kapha-Zeit im frühen Frühling leiden viele Menschen an Erkältungskrankheiten mit Schnupfen, schleimigem Husten oder Stirnhöhlenbeschwerden.

Zutaten

AyurDefence setzt sich aus 19 verschiedenen pflanzlichen Bestandteilen zusammen, die sich in ihren Qualitäten gegenseitig unterstützen (u.a. Bilva (Aegle marmelos), Tulsi (Indisches oder Heiliges Basilikum), Kreuzkümmel, Kurkuma, Ingwer, Galgant, Guduchi (Tinospora cordifolia) und weiteren). Daraus entsteht ein Präparat, dessen Qualitäten kraftvoller sind als die Summe ihrer einzelnen Komponenten.

Dosierung

Empfohlen wird die Einnahme von AyurDefence (1-2 Tabletten, 2-3-mal pro Tag mit warmem Wasser) immer dann, wenn das Immunsystem grossen Belastungen ausgesetzt ist.